Seite auswählen

Bei Pinkepank habe ich diese schöne Aktion gefunden, 1000 Fragen an sich selbst zu stellen, die übers Jahr verteilt in fünfzig Häppchen daherkommen. Bestimmt ist es interessant, in einigen Jahren diese Fragen erneut zu beantworten, und bis dahin sind sie eine tolle Ergänzung zur Seite „Über mich“.

Also los geht’s:

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?
    Heute bin ich das erste Mal ein Auto mit Lenkradschaltung gefahren. Schwiegerpapas Benz… puh, da war ich nervös.
  2. Mit wem verstehst du dich am besten?
    Mit meinem Mann und mit meiner besten Freundin.
  3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?
    Aufs Grübeln.
  4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
    Von Flachwitzen bis zu intellektuellen Witzen, je nach Stimmung.
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
    Kommt drauf an, wer bei mir ist. Familie und Freunde – kein Problem.
  6. Woraus besteht dein Frühstück? 
    Meistens aus Kaffee und Müsli.
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
    Meinem Sohn beim Gutenachtsagen.
  8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?
    Wir sind beide recht schusselig und kennen keine Langeweile. Wir lesen gerne, machen Handarbeiten, lieben Schokolade, lesen gerne vor.
  9. Was machst du morgens als erstes?
    Die Snooze-Taste drücken und nochmal dösen, bis der zweite Alarm losgeht.
  10. Kannst du gut vorlesen?
    Oh ja, und ich liebe es!
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
    Bei uns kam immer das Christkind… ich denke, ich habe bis zum Schulanfang daran geglaubt.
  12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?
    Theoretisch hätte ich bereits ein iPad Pro, doch das Ding wurde noch nicht geliefert. Aber das ist etwas, worauf ich mich schon lange Zeit freue.
  13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
    Mehr Ordnungssinn… ich bin viel zu chaotisch…
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
    Da habe ich keinen absoluten Liebling. Gerne Satiresendungen wie Extra3, Die Anstalt und Mann, Sieber!, aber auch Naturdokus oder Wer wird Millionär?. Herrlich finde ich auch Genial daneben.
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
    Letztes Jahr in Tripsdrill. Sogar mit Übernachtung im Baumhaus. Sehr empfehlenswert!
  16. Wie alt möchtest du gerne werden?
    Bis ich erwachsene Enkelkinder habe und merke, dass ich mich aus dieser Welt ausklinken kann.
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
    An meinen ersten und letzten Kroatienurlaub mit meiner leiblichen Mutter.
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
    Hatte ich zum Glück ewig nicht. Aber damals fühlte es sich an, als würde ich innerlich zerquetscht werden.
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen?
    Nein, alles okay mit meinem jetzigen Namen. Auch der alte Nachname war prima, nur musste ich ständig buchstabieren.
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
    He, ich bin Mutter. Da zweifle ich täglich drölfzig Mal an mir selbst.
  21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?
    Leider oft viel zu sehr.
  22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?
    Ich bin eine Nachteule. Die Zeit zwischen 22 und 24 Uhr ist für mich super zum Kreativsein.
  23. Kannst du gut kochen?
    Ziemlich gut, ja. Von Pfannkuchen bis Hühnerfrikassee habe ich einiges drauf.
  24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?
    Der späte Frühling, wenn alles grünt und blüht und die Sonne schon gut wärmt.
  25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?
    Im Herbsturlaub, als ich mit Kind bei meinen Eltern zu Besuch war und sie ihren Enkel einen Tag lang komplett bespaßt haben.
  26. Warst du ein glückliches Kind?
    Ja, durchaus.
  27. Kaufst du oft Blumen?
    Schnittblumen kaufe ich so gut wie nie, Topfpflanzen dagegen vielleicht alle halbe Jahre mal.
  28. Welchen Traum hast du?
    Glücklich und gesund alt zu werden.
  29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?
    Insgesamt sechs.
  30. Welches Laster hast du?
    Ich nasche unheimlich gerne.
  31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
    „Der David ist dem Goliath sein Tod“ von Torsten Sträter. Geiler Scheiß.
  32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?
    Was für eine dusselige Frage… weil meine Friseurin mir die Haare so geschnitten hat.
  33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?
    Definitiv. Ich gestehe.
  34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?
    Das geht ja wohl nur mich und den Kontoauszugsdrucker etwas an.
  35. In welchen Laden gehst du gern?
    Diesbezüglich bin ich sehr unweiblich: Ich liebe Baumärkte.
  36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?
    Bitter Lemon oder Ginger Ale. Von Alkohol werde ich einfach nur müde.
  37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?
    Ja, ich habe ein sehr gutes Gespür dafür, wenn ich irgendwo störe oder man von mir/uns erwartet, einen Besuch zu beenden.
  38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?Ich bin selbstständig, insofern kann ich berichten, dass ich mit Graphik Design, Flöten- und Nachhilfeunterricht meine Brötchen verdiene.
  39. Willst du immer gewinnen?
    Bei meinem Lieblingsspiel Scrabble bin ich tatsächlich super ehrgeizig und möchte ungern verlieren. Bei anderen Spielen nehme ich das sportlich.
  40. Gehst du in die Kirche?
    Nicht mehr regelmäßig, seit ich den Gottesdienst nicht mehr mit der Flöte begleite(n muss). Ich bin sowieso kein sehr religiöser Mensch, und mit einigen Exemplaren von Gottes Bodenpersonal habe ich große Probleme.

 

J. Kelly Brito