WHO THE F*** IS ANKE?

Über mich

– eine subjektive Betrachtung –

Mama, du bist ein Quatschkopf.
mein Sohn

Ich heiße Anke und darf schon auf Ü30-, ähm, Ü40-Parties gehen. Mit Mann, Sohn und zwei Untermietern (Katze und Schildkröte) wohne ich in der Nähe von Stuttgart, wo ich als mobile Lehrkraft Blockflötenunterricht sowie Nachhilfe in Englisch und Französisch gebe und Kindern Kunstunterricht erteile. Eigentlich hatte ich Englisch, Anfangsunterricht und Sonderpädagogik auf Lehramt studiert, entschied mich dann aber gegen den Schuldienst und wurde selbstständig. Seit 2001 bin ich sozusagen „Kleinunternehmerin“. Worüber sich mein Mann schlapplacht, denn ich bin „nur“ 1,59m groß.

Was das Fontdesign angeht, bin ich absolute Autodidaktin. Ursprünglich wollte ich Graphik-Design studieren, doch als ich keinen Studienplatz fand, sattelte ich auf Lehramt um. Die Arbeit mit Kindern macht mir riesigen Spaß, nicht zuletzt, weil Kinder von sich aus kreativ und aufgeschlossen für Neues sind.

In meiner Freizeit bin ich ständig am Rumwerkeln, sei es nun Scrapbooking, Basteln oder Renovierungsarbeiten an unserem Haus. Mit meinem Mann gehe ich gerne geocachen oder auf Konzerte (von Klassik bis Rock ist so ziemlich alles dabei), wir fotografieren viel und machen zusammen Musik. Manchmal ist es auch schön, sich einfach nur mit einem guten Buch auf die Terrasse zu setzen. Seit wir Eltern sind, steht natürlich unser Söhnchen im Mittelpunkt, doch immer wieder gönnen wir uns auch Zeit „nur zu zweit“.

Daher ist auf meiner Homepage immer nur ein Bruchteil dessen zu finden, was ich so wurschtle…

Willst Du noch was wissen? Dann frag’ mich 🙂

If I wasn’t such a dork, I’d be really awesome.
Jason Mraz